Zwei Clans mit einer Vergangenheit voller Blut und Tod. Können sie den Frieden wahren?

Austausch | 
 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sternenbote
avatar

Pfotenspuren :
143

BeitragThema: » Die Bachkreuzung   Mi Aug 12, 2015 9:55 pm

» Die Bachkreuzung

Ein Ort für jeden

x Die Bachkreuzung ist der Ort, wo sich der Bach ein zweites Mal teilt. Kurz davor ist er besonders breit und seicht, man kann hier gut schwimmen und fischen. Doch nicht nur zur Jagd wird dieser Ort genutzt, auf großen Felsen kann man am Wasser liegen, was besonder an warmen Tagen sehr angenehm ist, sodass Älteste ab und zu einen Ausflug hierher unternehmen. Doch auch für Schüler ist es ein spannender Ort. Der eine Teil des Baches fließt in den Wald und über die Trainingslichtung, der andere direkt zum Fluss.
Nach oben Nach unten
http://lightandshadow.freiforum.com
Traumfänger
avatar

Pfotenspuren :
77
Grunddaten :
männlich x ehemals Streuner / LichtClan x Prüfung zum Krieger bestanden x zwei Jahre und sieben Monde

BeitragThema: Re: » Die Bachkreuzung   Mo Aug 31, 2015 6:14 pm

»› Flüsterdämon


# 3

Die Trainingslichtung «

Ein leichter eisiger Wind blies mir unerbittlich ins Gesicht und zum Schutz meiner Augen richtete ich meinen Blick auf den matschigen Boden und senkte den Kopf leicht. Gerade passierte ich einen schmalen Grad zwischen offener Lichtung und voll bewuchertem Wald, der gesäumt war von dem schnell dahin fließenden einen Teil der Bachabzweigung, welcher bei der Trainingslichtung entlang floss. Eigentlich sollte ich mich doch etwas glücklich über das Wetter schätzen, da so mein Fell doch auch etwas gewaschen wurde von kleineren Ästchen und dem vorigen Laub, welches ich mir bei meinem Sturz alles ins Fell geholt hatte. Ein warmer Schauer lief durch mich hindurch, als ich die wenig vom Lager entfernte Kreuzung des Bachs erkannte. » Dem SternenClan sei Dank! Der Weg hat sich aber auch gezogen, wie ein Stück Plastik. « So genau wusste ich zwar nicht was Plastik war, doch meine Mutter hatte manchmal diesen Begriff verwendet, warum weiß ich auch nicht mehr so genau und wie ich gerade jetzt darauf kam auch nicht. Es war einfach seltsam, manchmal hatte ich an früher einfach kaum eine Erinnerung und dann hatte ich doch manchmal so meine klaren Momente, wo mir schon längst vergessene Kleinigkeiten wieder einfielen.
Nachdem ich nun endlich am Lauf angekommen war, suchte ich nach einer geeigneten Stelle, um diesen zu überqueren und fand nicht unweit eine seichte Stelle, wo ich langsam und vorsichtig hineinging. Prrr... Ich erschauderte vor Kälte und zwang meine Pfoten voran, die eisern den Rückzug antreten wollten und so verschwendete ich wohl die meiste Zeit damit nur unsäglich Millimeter um Millimeter vorwärts zu kommen. Bis ich auf der anderen Seite war, die zu meinem Glück nicht allzu weit entfernt war, war schon eine ganze Weile wieder vergangen und so trieb ich mich ordentlich an, um möglichst schnell die letzten Meter zurückzulegen, um dann hoffentlich eine Mahlzeit mir mit meinen Jungen teilen zu können. Apropos, ich wollte ja eigentlich noch jagen gehen! Nun meldete sich mein schlechtes Gewissen zurück und so versuchte ich im laufen zur Ruhe zu kommen und dann gleichzeitig nach Beute zu suchen.

Eure Knochen knacken, ihr seit müde, ein Ungeheuer bricht euch erst den Vorderlauf, dann den Hinterlauf, bis es euch langsam vom Schwanz nach vorne auffrisst, schön langsam, damit es eure Schreie genießen kann.

Nur ungern griff ich so tief in meine Gabe, doch ich hatte es nun einmal eilig und versprach mir, mich bei meiner Beute ordentlich zu bedanken. Diese ließ auch nicht lange auf sich warten und schon vernahm ich von vorne im Gebüsch ein quälendes Gequietsche. Als ich in den Strauch kroch fand ich eine kleine Spitzmaus vor, die sich immer wieder herumwarf und verzweifelt versuchte ihrem nicht vorhandenen Hirngespinst zu entkommen. Langsam legte ich meine rechte Pfote auf das Tier und drückte es in den Schlamm, dann fuhr ich die Krallen aus und ging sicher, dass sie mir nicht entwischen würde, als ich die Illusion löste. Noch verängstigter als zuvor sah diese sich mit der Realität konfrontiert, als ich schon meine altbekannten Worte, » Dank sei der Beute, die Leben schenkt. «, aussprach und ihr Leben kurz und schnell beendete. Im selben Moment, wie das Blut mir über das Maul floss, erwachte die Begierde in mir die Maus zu verspeisen, doch ich hielt mich zurück und nahm sie lediglich auf. Mit der Spitzmaus im Maul setzte ich meinen Weg zurück fort.

» LichtClan Lager



Erwähnte Katzen:
Nebelkrone
Angesprochene Katzen:
//

Nach oben Nach unten
 
» Die Bachkreuzung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cats of Light and Shadow ::  :: x LichtClan x-